Angebote zu "Mittelstand" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Rolle der mittätigen Unternehmerfrauen in d...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.05.1996, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Rolle der mittätigen Unternehmerfrauen in der mittelständischen Wirtschaft, Titelzusatz: Eine empirische Untersuchung in Baden-Württemberg, Autor: Ballarini, Klaus // Ihm, Andreas // Keese, Detlef // Schuttenbach, Liliane Von, Verlag: Physica-Verlag HD // Physica, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeit // allgemein // Frau // Beruf // Karriere // Mittelbetrieb // Mittelständisches Unternehmen // Mittelstand // wirtschaftlich // Mittelunternehmen // Unternehmen // Unternehmer // Wirtschaft // Personal // Volkswirtschaftslehre // Betriebswirtschaft und Management, Rubrik: Wirtschaft // Allgemeines, Lexika, Geschichte, Seiten: 336, Informationen: Paperback, Gewicht: 511 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sustainability and Responsibility Engagement of...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sustainability and Responsibility Engagement of 'Mittelstand' Firms in Baden-Württemberg ab 69 € als Taschenbuch: An Exploratory Examination of SMEs in Germany. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sustainability and Responsibility Engagement of...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sustainability and Responsibility Engagement of 'Mittelstand' Firms in Baden-Württemberg ab 69 EURO An Exploratory Examination of SMEs in Germany

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Baden-Württemberg
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Baden-Württemberg ist das Bundesland mit dem größten Wirtschaftswachstum, den meisten Patenten, den wenigsten Arbeitslosen und sehr hohen Einkommen. Darüber hinaus verfügt es über die meisten Elite-Universitäten und die klügsten Kinder Deutschlands. Für den wirtschaftlichen Wohlstand sorgten hier traditionell die Auto- und Maschinenbauindustrie sowie der Mittelstand. Dementsprechend wurde mehr als fünf jahrzehntelang schwarz-gelb gewählt. Doch führten die Proteste gegen Stuttgart 21 sowie die Angst vor einem Fukushima in Deutschland zu einem historischen Machtwechsel zugunsten der Grünen.Dieses Buch bietet einen Überblick über Baden-Württemberg, seine Landschaften, Hauptstadt, Wirtschaft und Politik.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Goodwill im Konzernabschluss nach IAS/IFRS
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung:Ein Konzernabschluss hat die Aufgabe, den umfangreichen Informationsbedürfnissen eines international vielschichtigen Adressatenkreises gerecht zu werden. Um eine europaweite Vergleichbarkeit von Konzernabschlüssen zu ermöglichen, ist ein einheitliches international anerkanntes Regelwerk, in Bezug auf die Konzernrechnungslegung, erforderlich. Hierfür hat das Europäische Parlament eine EU-Verordnung erlassen, welche vorsieht, dass kapitalmarktorientierte Unternehmen in der Europäischen Union für ab dem 01.01.2005 beginnende Berichtsjahre ihren Konzernabschluss nach den Regelungen der IAS/IFRS aufstellen müssen. Nichtkapitalmarktorientierten Konzernmüttern wurden hierfür Wahlrechte eingeräumt. Auch gibt es Ausnahmen, die eine Übergangsregelung bis zum 01.01.2007 vorsehen.Diese EU-Verordnung hat unmittelbare Rechtswirkung auf die börsennotierten Unternehmen der einzelnen Mitgliedsstaaten. Europaweit werden ab dem 01.01.2005 etwa 7.000 Konzernmütter, in Deutschland nahezu 750, unmittelbar von dieser Rechnungslegungspflicht erfasst. Bei näherer Betrachtung lässt es sich auch nicht von der Hand weisen, dass eine Konsolidierung nach IAS/IFRS auch für Konzerne ohne Kapitalmarktbezug erhebliche Vorteile bringt. Dies ist vor allem im Hinblick auf die sich ändernden Rahmenbedingungen für die Unternehmensfinanzierung, z. B. in Bezug auf die Internationalisierung oder Basel II, zu sehen. Es wird erwartet, dass eine Umstellung auf IAS/IFRS auch im gehobenen Mittelstand mittelfristig erfolgen wird.Die Unternehmensleitung eines Konzerns ist nicht nur am wirtschaftlichen Erfolg von Zusammenschlüssen interessiert, sondern auch an deren bilanzieller Abbildung, welcher eine große Bedeutung beigemessen wird. Eine entscheidende Rolle nimmt hierbei der Goodwill ein, der bei Unternehmenserwerben immer dann entsteht, wenn der Erwerber für das Akquisitionsobjekt einen, über dessen Unternehmenswert hinausgehenden Kaufpreis zahlt. Die bilanzielle Behandlung dieser Position hat enorme Konsequenzen für die Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Erwerbers und ist daher oftmals Gegenstand bilanzpolitischer Überlegungen. Durch die Einführung des IFRS 3 zu Unternehmenszusammenschlüssen hat sich die Problematik des Goodwills noch weiter verschärft. Mit IFRS 3 sind wesentliche Änderungen in Bezug auf die Ermittlung, Bilanzierung und auch Folgebewertung des Goodwills vorgenommen worden.Gang der Untersuchung:Da sich in Zukunft die Auseinandersetzung mit internationalen Rechnungslegungsstandards nicht mehr vermeiden lassen wird, ist es notwendig, sich mit den speziellen und auch vom deutschen Recht erheblich abweichenden Regelungen zu beschäftigen. Gerade der Goodwill nimmt in der internationalen Rechnungslegung eine Schlüsselstellung ein, da er oftmals einen der größten Vermögenswerte in der IFRS-Bilanz darstellt.Die vorliegende Abhandlung soll einen Beitrag dazu leisten, die umfassende und recht schwierige Thematik der Goodwillbilanzierung in einem Konzernabschluss nach den Regelungen der IAS/IFRS vereinfachend darzustellen und dennoch die wichtigsten Faktoren und Vorschriften zu erläutern. Der Leser soll am Ende in der Lage sein, die Regelungen rund um den Goodwill erfassen und einschätzen zu können.Es wird deshalb zunächst die Frage geklärt, worum es sich bei einem Goodwill handelt, wie dieser entsteht und wie nach Auffassung des IASB ein Goodwill zu verstehen ist.Innerhalb der Zugangsbewertung erfolgt die genaue Wertermittlung des Goodwills. Hierbei wird lediglich in komprimierter Form auf die umfangreiche Problematik der Goodwillberechnung bei einem schrittweißen Anteils...

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der gewerbliche Mittelstand in der Finanz- und ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Zeiten globaler Rezession, Finanzmarktkrise und Basel II ist es insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen häufig sehr schwierig geworden, Beschäftigung und Liquidität zu sichern und damit ein tragfähiges Fundament für Existenz und Wachstum zu stärken.Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung mit den Konjunkturpaketen I und II für gezielte Maßnahmen zur Unterstützung mittelständischer Betriebe gesorgt. Im Mittelpunkt stehen die Entlastung der Bürger, eine Verbesserung der Infrastruktur, der Wirtschaftsfonds Deutschland - ein Kredit- und Bürgschaftsprogramm zur Sicherung von Investitionen und Finanzierungen, die Förderung von Innovationen, der Erhalt von Arbeitsplätzen, die Steigerung von Absatz und eine nachhaltige Finanzpolitik. Überdies werden von der Bundesregierung eine Reihe weiterer Finanzierungsbausteine und Instrumente der Wirtschaftsförderung wie bisher zur Verfügung gestellt und weiter ausgebaut. Auch die Bundesländer (im weiteren Baden-Württemberg) halten für den Mittelstand, zusätzlich zu den bestehenden Förderangeboten, besondere wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Sicherung von Beschäftigung und Wachstum bereit.Nicht zuletzt existiert auf kommunaler Ebene ein Beratungsnetzwerk, als Synergie von Kammern und lokalen Institutionen.Mit dem vorliegenden Buch soll ein Beitrag zum besseren Verständnis der Förderlandschaft Deutschland gegeben werden sowie ein Überblick über die Konjunkturpakete und der wichtigsten Förderprogramme im Bereich der Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Basel III und der deutsche Mittelstand. Auswirk...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,9, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird sich mit der aktuellen Situation des deutschen Mittelstandes sowie den Reformen des Basler Ausschusses zur Bankenregulierung, bis hin zum neuesten Rahmenwerk mit dem Titel "Basel III", beschäftigen und anschließend versuchen, die Frage zu beantworten, ob der Mittelstand unter Basel III tatsächlich drastisch ansteigende Kreditzinsen fürchten muss.Am 15. September 2015 wird sich die Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers zum siebten Mal jähren. Diese Insolvenz markierte den vorläufigen Höhepunkt der globalen Banken- und Finanzkrise ab 2007, die zu einem schwerwiegenden Vertrauensverlust der Finanzbranche führte. Obwohl der Finanzsektor seit jeher umfangreiche regulatorische Anforderungen erfährt, haben sich die damals gültigen Regulierungsstandards als unzureichend erwiesen, die systemischen Kredit- und Handelsrisiken zu absorbieren."Wenn es auf den Weltfinanzmärkten brennt, dann muss gelöscht werden, auch wenn es sich um Brandstiftung handelt. Anschließend müssen die [...] Brandbeschleuniger verboten werden, und es muss für einen besseren Brandschutz gesorgt werden." Diesem Grundsatz folgend veröffentlichte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht im Dezember 2010 die vorläufige Endfassung von Basel III. Als Reaktion auf die Weltwirtschaftskrise ist das Ziel dieses Reformpakets, die Schwächen der seit 2007 bestehenden Bankenregulierung Basel II auszumerzen. Da dieser neue Regulierungsrahmen unter großer medialer Beachtung steht, wurden vor allem Stimmen laut, welche prophezeiten, dass der bankkreditabhängige deutsche Mittelstand mit wesentlich teureren Kreditkonditionen rechnen müsse.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sustainability and Responsibility Engagement of...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit untersucht das Nachhaltigkeitsengagement mittelständischer Unternehmen in Baden-Württemberg im Sinne einer Berücksichtigung ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Aspekte in der Unternehmenssteuerung.Eine explorative Feldstudie unter geschäftsführenden Gesellschaftern und Geschäftsführern erlaubt einen detaillierten Einblick in die Motivation, Praktiken und Wertvorstellung der Untersuchungsteilnehmer. Hierfür wurden semi-strukturierte Interviews mit 30 Teilnehmern geführt und anschließend mittels thematischer Codierung ausgewertet.Die Ergebnisse der Untersuchung weisen darauf hin, dass das Nachhaltigkeits-Engagement zwischen den Unternehmen stark variiert. Weit verbreitet unter den Teilnehmern ist jedoch eine langfristige Sichtweise in Verbindung mit einer konkreten Wertvorstellung, die an das Konzept des ehrbaren Kaufmannes anknüpft. Großunternehmen werden zumeist mit einer kurzfristigen, rein profitorientierten Verhaltensweise in Verbindung gebracht.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Cloud Mall Baden-Württemberg.
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Anwenderstudie ermittelt Trends und Tendenzen bei der Umsetzung und des Einsatzes von Cloud Lösungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg. Die Studie wurde im Rahmen des Förderprojekts Cloud Mall BW durchgeführt, welches die Nutzung von Cloud Lösungen im Mittelstand unterstützt. Exemplarisch werden im Projekt integrierte Cloud-Anwendungen für Produktions-, Handels-, und Kleinst- sowie Jungunternehmen in Baden-Württemberg eingesetzt und untersucht. In diesem Zusammenhang werden insbesondere kleine und mittlere Cloud-Lösungsanbieter motiviert, sich an den Aktivitäten zu beteiligen und ihre Cloud-Lösungen einzubringen. Die Beteiligung erfolgt in integrierten Szenarien mit mehreren Anbietern.Weitere Informationen finden Sie unter: www.cloud-mall-bw.de

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot