Angebote zu "Bewährungshilfe" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Klassifikation der Betreuungsintensität in der ...
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rahmenbedingungen der staatlichen und nichtstaatlichen Straffälligenhilfe verändern sich in den letzten Jahren deutlich durch Finanzierungsprobleme und Privatisierungsbestrebungen. Vor allem die Bewährungshilfe sieht sich intern und extern dem Druck ausgesetzt, ihre Leistungsfähigkeit nachzuweisen. Wurde dies herkömmlich oft und gerne mit dem Kriterium der Fallzahlen unternommen, ist nun das Bestreben nach realitätsgerechteren Urteilsmaßen für die Arbeit der Bewährungshilfe zu beobachten. Die vorliegende Arbeit hat, ausgehend von der Erfahrung, dass nicht jeder Proband den gleichen Betreuungsaufwand benötigt, den Versuch unternommen, die Betreuungsintensität zu klassifizieren. Das daraus entstandene Kategorienmodell beruht auf zwei variablen Größen, der Veränderungsbereitschaft bei Probanden und der Kompetenz zur Fallbearbeitung bei Bewährungshelfern. Es hat in Baden-Württemberg zum Teil schon verbindlichen, aber reduzierten Eingang ins praktische Handeln gefunden. Das Modell enthält nicht nur in sich erhebliches Entwicklungspotenzial , vor allem für die Phase der Falleinschätzung, sondern auch modellhafte Züge über die Bewährungshilfe hinaus.

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Kriminologisch-ökonomische Evaluation der fachl...
74,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch enthält die Befunde einer im Auftrag des Justizministeriums Baden-Württemberg durchgeführten Evaluation des gegenwärtigen Standes der Bewährungs- und Gerichtshilfe sowie des Täter-Opfer-Ausgleichs im Erwachsenenstrafrecht in Baden-Württemberg. Diese Aufgaben wurden im Jahr 2007 in Baden-Württemberg auf einen privaten Träger, die Neustart gGmbH, übertragen. In dem Buch werden Qualitätsstandards für die Bewährungshilfe, die Gerichtshilfe und den Täter-Opfer-Ausgleich entwickelt und es wird geprüft, inwieweit diese Qualitätsstandards in Baden-Württemberg umgesetzt sind. Hierdurch wird ein empirisch fundierter Beitrag zur Diskussion über den Stand und die Weiterentwicklung der Bewährungshilfe, der Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs geleistet.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Familienrat - Eine Interventionsmethode in der ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen (Sozialwesen), Veranstaltung: Soziale Einzelhilfe, Sprache: Deutsch, Abstract: Im zweiten Semester lernte ich das Modell "Familienrat" im Rahmen eines Campus Abend an der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen kennen. Heike Hör, die Fachfrau und Referentin aus Stuttgart ist mit unter beteiligt, dieses Modell in Deutschland einzuführen und umzusetzen. Sie ist Mitarbeiterin im Jugendamt Stuttgart und Trainerin für angehende Familienrat-Koordinatoren.Fasziniert von der Methode "Familienrat" bekam ich im Rahmen des Moduls Soziale Einzelhilfe die Möglichkeit mich mit dieser Seminararbeit intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Für mich stellte sich die Frage, wie es dazu kommt, dass einer Familie in Deutschland diese Methode zur Problemlösung vorgeschlagen wird.Zunächst werden in dieser Arbeit die Ursprünge und die Entstehung des Konzeptes Familienrat beleuchtet. In Neuseeland ist die Methode der "Family Group Conference" - wie sie dort bezeichnet wird - fest im Gesetz verankert. Das Volk der Maori war daran nicht unbeteiligt und hat aufgrund seiner Tradition und Wurzeln einen großen Beitrag zur Reformation des bestehenden Jugendhilfegesetzes geleistet.Noch ist das Konzept in Deutschland in seinen Grundzügen und wird in einigen Projekten bereits durchgeführt, dennoch konnte ich mit Hilfe ausgewählter Literatur das Zustandekommen eines Familienrates beleuchten. Ebenso werde ich in diesem Kontext auf den Ablauf und die Phasen eines Familienrates eingehen.Da diese Seminararbeit im Modul Einzelhilfe verfasst wird, stellte sich mir die Frage, ob die Methode des Familienrates dort eingeordnet werden kann. Schließlich geht es dabei um die gesamte Familie und darüber hinaus um ein erweitertes Netzwerk. Dies soll mit Hilfe eines Fallbeispiels erläutert werden.Desweiteren ist in dieser Seminararbeit ein Exkurs in die Bewährungshilfe aufgeführt, mit dem ich zeigen möchte, dass die Grenzen der klassischen Einzelhilfe bzw. des Hilfeplanverfahrens gelockert sind. Auch in der Bewährungshilfe gibt es Möglichkeiten und Ansätze die Methode des Familienrates durchzuführen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Therapie und Bewährung
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychotherapeutische bzw. sozialtherapeutische Behandlung von Sexualstraftätern während des Vollzugs und nach der Entlassung oder bei Nichtinhaftierung ist ein wichtiges Mittel zur Rückfallvermeidung und damit ein effektiver Beitrag zum Schutz potentieller weiterer Opfer. Während diese Erkenntnis in verschiedenen Ländern, u.a. der Schweiz, Österreich und den Niederlanden, auch umgesetzt wird, steckt insbesondere die ambulante therapeutische Versorgung von Straftätern in Deutschland noch weitgehend in den Kinderschuhen. Die vom Verein Bewährungshilfe Stuttgart e.V. im September 1998 gegründete Psychotherapeutische Ambulanz für Sexualstraftäter ist bundesweit der erste Versuch, ein solches Konzept außerhalb des Maßregelbereichs zu entwickeln und umzusetzen.Um die vielfach bestehenden Berührungsängste, Skepsis und Ablehnung auszuräumen und ein bedarfsgerechtes stationäres und insbesondere ambulantes Therapieangebot zu erreichen, bedarf es vor allem der umfassenden und kompetenten Information über wissenschaftliche Grundlagen und Erkenntnisse, rechtliche und praktische Probleme, Ablauf, Chancen und Grenzen therapeutischer Arbeit sowie Arbeitsweise und Ergebnisse bereits bestehender Einrichtungen.Eine solche Information ist bis jetzt auch innerhalb der Justiz noch nicht durchgängig gegeben. Deshalb hat sich das Justizministerium Baden-Württemberg dankenswerter Weise entschlossen, eine entsprechende Informations- und Fortbildungsveranstaltung für Richter, Staatsanwälte und leitende Strafvollzugsbeamte durchzuführen.Wir sind stolz und dankbar, dass Min. Direktor Steindorfner die Einführung übernommen und damit die Bedeutung des Themas und der Veranstaltung unterstrichen hat und dass es gelungen ist, neben so erfahrenen Praktikern wie VROLG a. D. Blumenstein, Psych.Dir. Goderbauer und Dipl.-Psych. Pitzing, die für die Entwicklung und Umsetzung der therapeutischen Arbeit in Baden-Württemberg und darüber hinaus Pionierarbeit geleistet haben, so ausgewiesene Kapazitäten wie Prof. Dr. Dittmann, einen der international angesehensten forensischen Psychiater, und Bundesrichter Dr. Boetticher, der bundesweit als juristischer Experte für die Umsetzung des Gesetzes zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen schweren Straftaten vom 26. Januar 1998 bekannt geworden ist, als Referenten zu gewinnen.Die Darlegungen dieser Experten verdienen es, über den Kreis der Tagungsteilnehmer hinaus der Fachöffentlichkeit bekannt gemacht zu werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, die vorliegende Dokumentation zu erstellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Bewährungshilfe aus der Sicht jugendlicher und ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewährungshilfe ist eine ambulante Form der Straffälligenhilfe. Straffällige zu resozialisieren, sie dazu befähigen, ein straffreies Leben zu führen und somit den weiteren Vollzug der Freiheitsstrafe zu verhindern sind die Hauptaufgaben und -ziele der Bewährungshilfe. Dabei werden Klienten der Bewährungshilfe nicht Straffällige oder Entlassene, sondern Probanden genannt. Fokus der vorliegenden Publikation liegt auf der Klärung folgenden beiden Fragen: Wie wird die Bewährungshilfe von jugendlichen und heranwachsenden Probanden wahrgenommen? Gibt es kulturbedingte Wahrnehmungsunterschiede unter deutschen und nichtdeutschen Probanden?Zur Klärung dieser Fragen trägt vor allem die durchgeführte Befragung der jugendlichen und heranwachsenden Klientel der Bewährungshilfe in Ravensburg bei. Tragende Begriffe dieser Arbeit, wie etwa Bewährungshilfe, Bewährung an sich, Migrationshintergrund oder Resozialisierung straffällig Gewordener werden in Kapitel 2 definiert und erläutert.Kapitel 3 befasst sich mit der bisher zum Thema erschienenen, wenn auch nur in Ansätzen vergleichbaren, Fachliteratur. Die historische Entwicklung der Strafaussetzung zur Bewährung im deutschen Kulturkreis in Zeitraum vom 17. Jh. bis zur Gegenwart wird in Kapitel 4 thematisiert. Sowohl formelle, wie auch informelle Sanktionsformen des Jugendgerichtsgesetzes werden in Kapitel 5 behandelt. Ein kurzer internationaler Anriss, als auch ein etwas ausführlicherer Überblick über das System der Bewährungshilfe in Bayern und in Baden-Württemberg erfolgt in Kapitel 6. In Kapitel 7 und 8 werden dann die Aufgabenbereiche und die Klientel der Bewährungshilfe erläutert. Abschließend stellt Kapitel 9 den empirischen Teil der Untersuchung dar, in dem die Durchführung der Umfrage, die methodische Vorgehensweise und sämtliche Ergebnisse der Befragung ausgewertet und dargestellt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sozialtherapie und ambulante Nachsorge
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Berichte über schwere Gewalt- und Sexualstraftaten prägen inden letzten Jahren das Bild in den Medien. Es gibt eindifferenziertes Behandlungsangebot im Straf- und Maßregelvollzug.Auf die Anforderungen nach der Entlassung können die Gefangenenjedoch nur sehr begrenzt vorbereitet werden und geraten dann leichtin eine Überforderungssituation, welche die Rückfallgefahr erhöht.Wie kann eine erfolgreiche und dauerhafte Resozialisierung nach derHaft gelingen? Die Autorin Cristina Breitling gibt einführend einenÜberblick über die relevanten rechtlichen Grundlagen und über dieSozialtherapie. Danach stellt sie ein Modell der ambulantenNachsorge vor, an dem vier Einrichtungen beteiligt sind: DieSozialtherapeutischeAnstalt Baden- Württemberg, die FreieStraffälligenhilfe, die Bewährungshilfe und diePsychotherapeutische Ambulanz für Sexualstraftäter Stuttgart.Grundlage der Beurteilung dieses Nachsorgemodells bildenForschungsergebnisse und die Erfahrungen der beteiligtenEinrichtungen und Personen. Das Buch richtet sich anSozialpädagogen/ Sozialarbeiter in diesem Arbeitsfeld, sowie anStudierende dieser Berufsgruppe.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Bewährungshilfe aus der Sicht jugendlicher und ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bewährungshilfe ist eine ambulante Form der Straffälligenhilfe. Straffällige zu resozialisieren, sie dazu befähigen, ein straffreies Leben zu führen und somit den weiteren Vollzug der Freiheitsstrafe zu verhindern sind die Hauptaufgaben und -ziele der Bewährungshilfe. Dabei werden Klienten der Bewährungshilfe nicht Straffällige oder Entlassene, sondern Probanden genannt. Fokus der vorliegenden Publikation liegt auf der Klärung folgenden beiden Fragen: Wie wird die Bewährungshilfe von jugendlichen und heranwachsenden Probanden wahrgenommen? Gibt es kulturbedingte Wahrnehmungsunterschiede unter deutschen und nichtdeutschen Probanden? Zur Klärung dieser Fragen trägt vor allem die durchgeführte Befragung der jugendlichen und heranwachsenden Klientel der Bewährungshilfe in Ravensburg bei. Tragende Begriffe dieser Arbeit, wie etwa Bewährungshilfe, Bewährung an sich, Migrationshintergrund oder Resozialisierung straffällig Gewordener werden in Kapitel 2 definiert und erläutert. Kapitel 3 befasst sich mit der bisher zum Thema erschienenen, wenn auch nur in Ansätzen vergleichbaren, Fachliteratur. Die historische Entwicklung der Strafaussetzung zur Bewährung im deutschen Kulturkreis in Zeitraum vom 17. Jh. bis zur Gegenwart wird in Kapitel 4 thematisiert. Sowohl formelle, wie auch informelle Sanktionsformen des Jugendgerichtsgesetzes werden in Kapitel 5 behandelt. Ein kurzer internationaler Anriss, als auch ein etwas ausführlicherer Überblick über das System der Bewährungshilfe in Bayern und in Baden-Württemberg erfolgt in Kapitel 6. In Kapitel 7 und 8 werden dann die Aufgabenbereiche und die Klientel der Bewährungshilfe erläutert. Abschliessend stellt Kapitel 9 den empirischen Teil der Untersuchung dar, in dem die Durchführung der Umfrage, die methodische Vorgehensweise und sämtliche Ergebnisse der Befragung ausgewertet und dargestellt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Familienrat - Eine Interventionsmethode in der ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen (Sozialwesen), Veranstaltung: Soziale Einzelhilfe, Sprache: Deutsch, Abstract: Im zweiten Semester lernte ich das Modell 'Familienrat' im Rahmen eines Campus Abend an der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen kennen. Heike Hör, die Fachfrau und Referentin aus Stuttgart ist mit unter beteiligt, dieses Modell in Deutschland einzuführen und umzusetzen. Sie ist Mitarbeiterin im Jugendamt Stuttgart und Trainerin für angehende Familienrat-Koordinatoren. Fasziniert von der Methode 'Familienrat' bekam ich im Rahmen des Moduls Soziale Einzelhilfe die Möglichkeit mich mit dieser Seminararbeit intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Für mich stellte sich die Frage, wie es dazu kommt, dass einer Familie in Deutschland diese Methode zur Problemlösung vorgeschlagen wird. Zunächst werden in dieser Arbeit die Ursprünge und die Entstehung des Konzeptes Familienrat beleuchtet. In Neuseeland ist die Methode der 'Family Group Conference' - wie sie dort bezeichnet wird - fest im Gesetz verankert. Das Volk der Maori war daran nicht unbeteiligt und hat aufgrund seiner Tradition und Wurzeln einen grossen Beitrag zur Reformation des bestehenden Jugendhilfegesetzes geleistet. Noch ist das Konzept in Deutschland in seinen Grundzügen und wird in einigen Projekten bereits durchgeführt, dennoch konnte ich mit Hilfe ausgewählter Literatur das Zustandekommen eines Familienrates beleuchten. Ebenso werde ich in diesem Kontext auf den Ablauf und die Phasen eines Familienrates eingehen. Da diese Seminararbeit im Modul Einzelhilfe verfasst wird, stellte sich mir die Frage, ob die Methode des Familienrates dort eingeordnet werden kann. Schliesslich geht es dabei um die gesamte Familie und darüber hinaus um ein erweitertes Netzwerk. Dies soll mit Hilfe eines Fallbeispiels erläutert werden. Desweiteren ist in dieser Seminararbeit ein Exkurs in die Bewährungshilfe aufgeführt, mit dem ich zeigen möchte, dass die Grenzen der klassischen Einzelhilfe bzw. des Hilfeplanverfahrens gelockert sind. Auch in der Bewährungshilfe gibt es Möglichkeiten und Ansätze die Methode des Familienrates durchzuführen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Kriminologisch-ökonomische Evaluation der fachl...
103,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch enthält die Befunde einer im Auftrag des Justizministeriums Baden-Württemberg durchgeführten Evaluation des gegenwärtigen Standes der Bewährungs- und Gerichtshilfe sowie des Täter-Opfer-Ausgleichs im Erwachsenenstrafrecht in Baden-Württemberg. Diese Aufgaben wurden im Jahr 2007 in Baden-Württemberg auf einen privaten Träger, die Neustart gGmbH, übertragen. In dem Buch werden Qualitätsstandards für die Bewährungshilfe, die Gerichtshilfe und den Täter-Opfer-Ausgleich entwickelt und es wird geprüft, inwieweit diese Qualitätsstandards in Baden-Württemberg umgesetzt sind. Hierdurch wird ein empirisch fundierter Beitrag zur Diskussion über den Stand und die Weiterentwicklung der Bewährungshilfe, der Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs geleistet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot